Literatur & Links

LITERATUR

ÜBER DEN FILM

Josefine Puppe/Arne Cornelius Wasmuth (2015), „Der Bückeberg – Ein unbequemes Denkmal.“ Die Auswirkungen eines Filmprojekts auf den Ort und seine Vermittlung. In: Landesdenkmalamt Berlin (Hrsg.), Zwischen Welterbe und Denkmalalltag – erhalten, erschließen, engagieren (Berlin 2015), S. 324-329.

Puppe, Josefine (2013): „Der Bückeberg – Ein unbequemes Denkmal“. Eine filmische Dokumentation, in: Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU) (Hrsg.): Baukultur und Denkmalpflege vermitteln. Beispiele, Methoden, Strategien, Bonn, S. 162-164.

Das Methodenhandbuch kann kostenlos beim BHU angefordert werden. Eine Spende wird erbeten: www.bhu.de

Zalewski, Paul (2013): Der Bückeberg bei Hameln: Ein schwieriges Denkmal und dessen Filmdokumentation, in: Berichte zur Denkmalpflege in Niedersachsen 4/2013, S. 219-222.

ÜBER DIE REICHSERNTEDANKFESTE AUF DEM BÜCKEBERG

Gelderblom, Bernhard (2013): Das „Reichserntedankfest“ auf dem Bückeberg bei Hameln 1933-1937, in: Gedenkstättenrundbrief Nr. 172, 12/2013, S. 42-51.

Gelderblom, Bernhard (1998): Die Reichserntedankfeste auf dem Bückeberg 1933–1937, Hameln.

Stöckmann, Hagen (2014), Tagungsbericht „Zustand: unbeschrieben“. Der Bückeberg bei Hameln – Ort der Reichserntedankfeste 1933 bis 1937/38.  Tagung der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, 19.09.-20.09.2013, Hameln, in: H-Soz-u-Kult, 08.03.2014, <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=5264>.

Winghart, Stefan (Hrsg.) (2010), Die Reichserntedankfeste auf dem Bückeberg bei Hameln. Diskussion über eine zentrale Stätte nationalsozialistischer Selbstinszenierung. Arbeitshefte zur Denkmalpflege in Niedersachsen, Hameln.

Die Reichserntedankfeste_Titelbild_k

Diese Publikation ist in der Reihe Arbeitshefte zur Denkmalpflege in Niedersachsen
erschienen. Das Arbeitsheft versammelt die Vorträge, die Historiker, Denkmalpfleger und Gedenkstättenspezialisten im September 2009 auf dem „Experten-Symposium Bückeberg“ gehalten haben. Diese Veranstaltung erwirkte die Einigung zwischen den Denkmalschutzbehörden und der Gemeinde Emmerthal. Der Bückeberg konnte daraufhin unter Denkmalschutz gestellt werden!

Aus der Publikation stehen Ihnen hier zwei Beiträge kostenfrei zum Download zur Verfügung: die „Einführung“ von Wilhelm Lucka sowie „Das_Reichserntedankfest_als_emotional_hoch_aufgeladenes_Event“ von Bernhard Gelderblom.

Das Buch ist direkt über den Verlag CW Niemeyer erhältlich.

_______________________

LINKS

Der Historiker Bernhard Gelderblom hat eine umfangreiche Internetseite zur Geschichte Hamelns erarbeitet. Sie finden hier auch weiterführende Informationen zu den Reichserntedankfesten auf dem Bückeberg.

_______________________

Die Stiftung niedersächsische Gedenkstätten bietet aktuelle Informationen sowie Literatur und Links zum Thema „Der Bückeberg bei Hameln: Ort der ‚Reichserntedankfeste'“.

Advertisements