DER FILM – ONLINE AUF YouTube

Die filmische Dokumentation „Der Bückeberg – Ein unbequemes Denkmal“ ist ab sofort online. Der Film ist in voller Länge von 15 Minuten auf YouTube zu sehen: Zum Film

YouTube_Der-Bueckeberg

Veröffentlicht unter Uncategorized

PROGRAMM AM TAG DES OFFENEN DENKMALS

DVD-Cover "Der Bückeberg - Ein unbequemes Denkmal"

Auf der Festveranstaltung des Landes Niedersachsen zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September 2013 erfährt unsere filmische Dokumentation “Der Bückeberg – Ein unbequemes Denkmal”  ihre Uraufführung. Danach besteht die Möglichkeit sich die Ausstellung “Die Reichserntedankfeste auf dem Bückeberg bei Hameln 1933-1937. Ein Volk dankt seinem Verführer” anzusehen. Die von Bernhard Gelderblom erarbeitete Sonderausstellung ist dort vom 9. September bis 1. Oktober von 8:00 bis 16:00 Uhr zu besichtigen. 

Anschließend setzen das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege (NLD) gemeinsam mit der Gemeinde Emmerthal die Veranstaltung direkt auf dem Bückeberg fort. Der Film “Der Bückeberg – Ein unbequemes Denkmal” wird in einer Endlosschleife gezeigt. Von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr finden stündlich öffentliche Führungen auf dem Bückeberg statt. Für die Begehung des unwegsamen Bergs sind feste Schuhe empfehlenswert. Der Treffpunkt für die Führungen befindet sich oben auf dem Berg. Dort sowie entlang der Bückebergstraße bestehen Parkmöglichkeiten. 

130908_Cover_Einladung_TdoD_FestveranstaltungDas Ortskuratorium Hameln der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, der Verein für regionale Kultur- und Zeitgeschichte Hameln werden ebenso wie das netzwerk BAUKULTUR über ihre Aktivitäten informieren. Eine Auswahl regionaler bzw. thematisch passender Literatur kann an einem Büchertisch erworben werden.

Die Festveranstaltung findet statt:
Sonntag, 8. September, 10:00 Uhr im Forum der Handelslehranstalt (HLA), Mühlenstraße 16, 31785 Hameln.

Öffentliche Führungen auf dem Bückeberg, Gemeinde Emmerthal:
13 Uhr Dr. Henning Haßmann, NLD
14 Uhr Bernhard Gelderblom
15 Uhr Josefine Puppe, NLD/Europa-Universität Viadrina
16 Uhr Bernhard Gelderblom

Cover der DVD: Bild Bückeberg von http://www.wikipedia.org, Axel Hindemith
© 2013: Andrea Ideli, Stephan Kujas, Josefine Puppe, Arne Cornelius Wasmuth; Studiengang Schutz Europäischer Kulturgüter Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder).
Titelbild Einladungsflyer: Blick vom oberen Ende des Festplatzes über den Führerweg nach Norden © Archiv B. Gelderblom.

Veröffentlicht unter Uncategorized

URAUFFÜHRUNG AM TAG DES OFFENEN DENKMALS

Die Festveranstaltung des Landes Niedersachsen zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September 2013 widmet sich dem Bückeberg als Stätte der nationalsozialistischen Reichserntedankfeste. Nach der landesweiten Eröffnung durch die niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Dr. Gabriele Hainen-Kljajic, und einer thematischen Einführung durch den Präsidenten des Niedersächsischen Landesamts für Denkmalpflege, Dr. Stefan Winghart, präsentiert Prof. Dr. Paul Zalewski, Europa-Universität Viadrina, die Uraufführung  unserer filmischen Dokumentation „Der Bückeberg – Ein unbequemes Denkmal“. Dazu möchten wir Sie ganz herzlich einladen!

Sonntag, 8. September, 10:00 Uhr im Forum der Handelslehranstalt (HLA), Mühlenstraße 16, 31785 Hameln.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Weitere Informationen zum Programm sowie einen Einladungsflyer erhalten Sie hier. Im Anschluss an die Filmpräsentation besteht die Möglichkeit, sich in der HLA die Ausstellung „Die Reichserntedankfeste auf dem Bückeberg bei Hameln“ anzusehen. Von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr finden stündlich öffentliche Führungen auf dem Bückeberg, Gemeinde Emmerthal statt.

Veröffentlicht unter Uncategorized

DREHARBEITEN ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN

Vom 31. Mai bis 3. Juni 2013 befand sich das Filmteam zum Dreh am Bückeberg, in Emmerthal und in Hameln. Wie leben die Menschen mit diesem unbequemen Denkmal vor der Haustür?  Wie gehen sie damit um? Denken sie darüber nach? Diese und viele weitere Fragen stellten wir unter anderem Anwohnern, einer Schulklasse aus Hameln sowie dem Bürgermeister von Emmerthal. Die Antworten fielen insgesamt für uns überraschend, aber sehr eindeutig aus. Die Uraufführung des Films erfolgt am Tag des offenen Denkmals, 8. September 2013. Gespannt erwarten wir das Ergebnis!

_______________________

Das Filmteam:
Eyk Friebe – Kamera
Sophie Kill – Montage
Jens Thöl – Ton
Arne Cornelius Wasmuth (Europas-Universität Viadrina) – Regie
Andrea Ideli, Josefine Puppe, Stephan Kujas (Europas-Universität Viadrina) – Produktion

Veröffentlicht unter Uncategorized

FINANZIERUNG GESICHERT!

Am 16. Mai 2013 kam der entscheidende Anruf: der Landschaftsverband Hameln-Pyrmont bestätigt die noch ausstehenden € 2.500 für die Realisierung des Filmprojekts „Bückeberg – ein unbequemes Denkmal“. Mit den bereits erfolgten Finanzierungszusagen vom Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege und der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten sowie der sensationellen crowd funding-Unterstützung unserer Förderer konnten innerhalb von nur drei Monaten die benötigten € 20.000 gesammelt werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die dieses Filmprojekt ermöglichen!

Die Dreharbeiten fanden vom 1.-4. Juni statt.

Veröffentlicht unter Uncategorized

EIN FILMPROJEKT ENTSTEHT

Im September 2011 wurde der Bückeberg bei Hameln ins Verzeichnis der niedersächsischen Kulturdenkmale eingetragen.

Auf dem Bückeberg fanden zwischen 1933 und 1937 jedes Jahr Anfang Oktober die sogenannten ‚Reichserntedankfeste‘ statt. Mit mehr als 1 Million Teilnehmern aus dem gesamten Deutschen Reich zählten diese propagandistischen Massenveranstaltungen zu den wichtigsten sozialen und psychologischen Instrumenten der nationalsozialistischen Diktatur.

Der Bückeberg ist ein UNBEQUEMES DENKMAL.

Im Oktober 2013 jährt sich das Reichserntedankfest auf dem Bückeberg zum 80. Mal. Aus diesem Anlass soll ein dokumentarischer Film entstehen, der auf den fast vergessenen Ort aufmerksam macht – einen Ort, den die Nazis für die Inszenierung ihrer Macht so schamlos in Szene gesetzt haben.

Ohne Kenntnis der Vergangenheit gibt es keine Zukunft!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen